2020 +++ Theater +++ Operette +++ Oper +++ 2020


März

Foto: Pressefotos © Sandra Then
Foto: Pressefotos © Sandra Then

Der Barbier von Sevilla

Sonntag, den 15. März 2020| 16.00 Uhr

Fahrt zur Staatsoper Hannover

Gioacchino Rossini (1792 – 1868)

Opera buffa

Libretto von Cesare Sterbini nach der Komödie

von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

3 Stunden 15 Minuten, eine Pause

 

Momente voller Situationskomik, funkelnde Bravour-Arien und furiose, melodienreiche Ensembles – Rossini begeistert mit Humor, hier ist jede Nummer ein musikalischer Hochgenuss! Dazu geht es auf der Bühne drunter und drüber: Doktor Bartolo setzt alles daran, sein Mündel, die junge und vermögende Rosina, von den Ablenkungen der Welt fern zu halten um sie schnellstmöglich samt ihrem Vermögenheiraten zu können.

 

Vorbereitung und Begleitung: Burckhard Kuhlow

ausgebucht

 



Photo by Alex Azabache on Unsplash
Photo by Alex Azabache on Unsplash

Ein Blick von der Brücke

Dienstag, den 31. März 2020 | 20 Uhr

Schauspiel von Arthur Miller

 Gegenüber von Manhattan, im Hafenviertel Red Hook, erkämpft sich der Einwanderer Eddie Carbone seit zwanzig Jahren jeden Tag ein bescheidenes Leben. Eddies Lichtblick ist seine verwaiste Nichte Catherine, die er wie sein eigenes Kind großgezogen hat. Als ein Schiff aus Europa ankommt, sind darauf auch zwei Cousins von Eddies Frau, die vor der Armut und Chancenlosigkeit in Italien geflohen sind. Trotz Eddies Unmut kommen die beiden Brüder fürs Erste bei seiner Familie unter. Der jüngere, Rodolpho, will bleiben und Amerikaner werden. Als er sich in Catherine verliebt, greift Eddie zu extremen Mitteln, um den Konkurrenten auszuschalten. Als Illegale sind sie abhängig von Eddies gutem Willen. Der Blick, den Arthur Miller von der Brooklyn Bridge auf den sozialen Brennpunkt Red Hook wirft, zeigt Menschen unter Druck und im ständigen Ringen um ihre Zukunft.

 

Vorbereitung und Begleitung: Achim Holstein
Mit Anmeldung – Anmeldeschluss: 03. Februar 2019

 




April

Märchen im Grand Hotel

Sonntag, den 19. April 2020  | 26.00 Uhr

Fahrt zur Staatsoper Hannover

Paul Abraham (1892 – 1960)

Lustspieloperette in zwei Akten mit einem Vor- und Nachspiel nach Alfred Savoir

Libretto von Alfred Grünwald und Fritz Löhner-Beda

Paul Abraham eroberte mit seinem Mix aus Operette, Walzer, Tango, Charleston und Jazz ganz Europa. Märchen im Grand Hotel war schon im Uraufführungsjahr 1934 ein gefeierter Premierenerfolg, und Paul Abraham wurde zum umjubelten Liebling Wiens, als seine Werke in Deutschland schon gar nicht mehr aufgeführt werden durften.

Vorbereitung und Begleitung: Achim Holstein
Mit Anmeldung – Anmeldeschluss: 4. November 2019

 



Anmeldung:

Tel. 05172 94 92 480

oder per E-Mail: info@kulturverein-ilsede.de

Für alle Fahrten - Haltestellen: ZOB Ilsede und Peine

Da nur begrenzte Teilnehmerzahlen reserviert wurden,

beachten Sie bitte unbedingt die Anmeldefristen!